21.09.2019

Zur letzten Vorrunde in der Athletikliga der Gewichtheber trafen sich Sportler der Staffel Nord und Süd, um letzte Punkte für die Qualifikation ins Finale im Dezember zu erkämpfen.In der Staffel Nord bestehend aus der TSG Angermünde dem SV Motor Eberswalde und dem Gastgeber TSV B/W 65 Schwedt kämpften 29 junge Heber im olympischen Zweikampf sowie drei athletischen Disziplinen bei den Schülern und den Kindern A bis B sowie vier bei den Kindern C und D. Für die TSG starteten 13 Heber. Den Anfang machten die Kinder B bis D Jahrgang 2009 bis 2012 im olympischen Zweikampf. Hier erreichte bei den Kinder B Julia Busch und Frederik Ruh mit besserer Technik in den Disziplinen Reißen und Stoßen Platz 1 gefolgt von Jakob Hönicke mit Platz 2. Weitere Plätze gingen an Justin Goede Platz 5 sowie Neueinsteiger Leon Fiehn und Fynn Hofmann Platz 6 und 7. Auch bei den Jüngsten zeigten die ersten technischen Fertigkeiten im Umgang mit der Hantel erste Erfolge. So schaffte Philipp Schneider mit besserer Technik im Reißen und der Weite von 7,21m im Kugelschocken und 1,45m im Schlussweitsprung Platz 2. Auch Luca Siedschlag und Felix Hoppe überzeugten in ihrem ersten Wettkampf mit Platz 2 und 3. Mit wenig Punktrückstand folgte auf Platz vier Finn Ostwald.Zeitgleich kämpften die Schüler Jahrgang 2004 bis 2006 und die Kinder A in der Athletik bestehend aus Schlussdreisprung, Kugelschocken und Pendellauf. Hier Punkteten Tino Jahnke, Benedikt Drafz und Sven Jabs im Schlussdreisprung mit Weiten von 7,50m und 5,00m. Leistungsstark auch der Auftritt im olympischen Zweikampf. So schaffte Benedikt Drafz mit 47kg im Reißen und 57kg im Stoßen nicht nur Platz 1 sondern auch die Norm für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in diesem Jahr. Leistungsstark mit Platz 2 hinter seinem Kontrahenten Iwan Teterjatnik präsentierte sich Tino Jahnke mit 64kg im Reißen und 75kg im Stoßen. Auch Sven Jabs Kinder A schaffte mit Platz 2 den Sprung durch bessere Technik im Reißen und Stoßen aufs Siegertreppchen.

 

Freunde am miteinander! Interesse geweckt? Dann rufen Sie gleich an!