16.02.2019

23. Auflage des Lothar Treder Pokalturniers

Seid nunmehr 50 Jahre besteht die Abteilung Gewichtheben der TSG in Angermünde. Ein halbes Jahrhundert kämpften zahlreiche Mitglieder dieser Sportart bei vielen kleinen und großen Wettkämpfen um unzählige Medaillen mit dem einen Ziel Erfolgreich zu sein. So auch in diesem Jahr beim 23. Lothar Treder Pokalturnier. Aus sechs Vereinen des Landes kämpften 50 junge Sportlerinnen und Sportler der Jahrgänge 2002 bis 2008 in der Einzel -und Mannschaftswertung. Aus Angermünde hoben Tino Jahnke, Collin Peters, Benedikt Drafz, Julien Tech-Kruse und Sven Brüssow. Nach der Eröffnung durch den Bürgermeister Herrn Bewer und der Vorstellung der Sportler der ersten Veranstaltung begannen die Hebungen in der Gruppe der Kinder A Jahrgang 2008/ 2007. Erster für Angermünde war hier Sven Brüssow. Sven bestritt seinen erst zweiten Wettkampf mit sechs gültigen Versuchen und erreichte Platz 10. Teamkamerad Julien Tech-Kruse wechselte mit Beginn des Jahres von der Gruppe der Kinder B in die Gruppe der Kinder A. Was bedeutete, dass zur Teildisziplin Reißen das Stoßen dazu kam. In beiden Disziplinen konnte durch eine Leistungssteigerung und erste gute Ansätze in der Technik beim Stoßen Platz 8 erreicht werden. In der zweiten Gruppe der Schüler Jahrgang 2005 und 2006 hoben Collin Peters und Benedikt Drafz. Hier kämpfte Neueinsteiger Benedikt beim Reißen mit anfänglicher Nervösität die sich dann aber im Stoßen mit drei gültigen Versuchen legte und damit Platz 10 in seinem ersten Wettkampf erreicht werden konnte. Collin Peters zeigte trotz häufiger Krankheit mit 32kg im Reißen und 34kg im Stoßen einen guten Wettkampf wofür es Platz 8 gab. Tino Jahnke hob in der letzten Veranstaltung der Schüler Jahrgang 2004 und Jugend und schaffte mit 56kg im Reißen und 69kg Im Stoßen Platz 4.Nach vorangegangener  Meldung kämpften fünf Mannschften um den Wanderpokal der TSG der in diesem Jahr mit 943,75 Punkten an den AC Potsdam ging gefolgt mit vom USC Viadrina mit 903,4, TSV B/W 65 Schwedt 694,91 Punkten, TSG Angermünde mit 674,98 Punkten und ASK Frankfurt/O mit 668,6 Punkten. Nach Beendigung der Hebungen begann der gemütliche Teil des Tages. Viele ehemalige Mitglieder folgten der Einladung in die Gaststätte „Wolfs-Revier“ in Kerkow. So auch Marc Andre Fanke EM Silbermedaillengewinner 1991 und WM Teilnehmer bei den Weltmeisterschaften 1996 in Istanbul sowie Thomas Hasse vierter bei den Europameisterschaften 1996 in Burgas (Bulgarien). Der Veranstalter bedankt sich auf diesem Wege bei allen Sponsoren  den Stadtwerken  Angermünde, Blumenhaus Theiß dem Team der Gaststätte „Wolfs-Revier“ und beim Sportfreund P. Kruse sowie allen Helfern die bei den Vorbereitungen der Veranstaltung und den anschließenden Festlichkeiten unterstützten.   

Freunde am miteinander! Interesse geweckt? Dann rufen Sie gleich an!