Karl Wolff bester in der Gewichtsklasse bis 30kg

15.07.2017

Zum letzten Championat vor den Sommerferien reisten 7 Sportler der TSG Angermünde zu den Landesmeisterschaften in der Gruppe der Kinder A bis C nach Cottbus. Aus sieben Vereinen des Landes Brandenburgs kämpften 48 junge Gewichtheber der Jahrgänge 2005 bis 2012 um die begehrten Medaillen. Gekämpft wurde im olympischen Zweikampf (Reißen/ Stoßen) und einem athletischen Teil bestehend aus Schlussdreisprung, Kugelschocken, Pendellauf  und dem Bauchmuskeltest  bei den Kindern C. Den Anfang machte die Gruppe der Kinder A Jahrgang 2005/ 2006. Erster an der Hantel Kean Aprin startend in der Gewichtsklasse bis 45kg schaffte in seinem ersten Wettkampf mit drei Versuchen 21kg und lag damit erst einmal vorn. Unkonzentriertheit und Nervosität in der zweiten Disziplin dem Stoßen brachten nur einen Versuch mit 19kg in die Wertung. Wertvolle Punkte kamen in der Athletik beim Schlussdreisprung 5,17m und dem Pendellauf 13,0sek dazu was letztlich die Silbermedaille brachte. Leonie Bielke startend in der Gewichtsklasse bis 40kg verbesserte ihr Zweikampfergebnis durch 21kg im Reißen und 23kg im Stoßen um 4kg und erreichte ebenfalls Silber. Zeitgleich zum olympischen Zweikampf kämpfte die Gruppe der Kinder B und C in der Athletik. In der stärksten besetzten Gewichtsklasse bis 30kg domenierte Karl Wolff durch Tagesbestleistungen im Pendellauf 11,4 sek, der Weite von 1,77m im Schlussweitsprung und 7,05 im Kugelschocken. Aber auch die Leistung von 15kg im Reißen durch besseren Technikwert versetzte seine fünf Kontrahenten auf die nachfolgenden Plätze. Weiterhin Landesmeister wurden in ihrer Gewichtsklasse Domenic Radtke bis 40kg und Luna Jolie Bielke bis 32kg. Beide verbesserten sich im Kugelschocken mit 5,05 und 5,40m. Mit Silber in der Tasche durch bessere Werte im Reißen und der Athletik kehrte Julien Tech Gewichtsklasse bis 40kg zurück. Der vierte Landestitel ging an die jüngste Teilnehmerin aus dem Angermünder Team Julia Busch Gewichtsklasse bis 28kg durch bessere Weiten im Kugelschocken 5,65m sowie Schlussweitsprung 1,32m und dem 12m Wechselsprint mit einer Zeit von 6,9sek. Mit vier Landestiteln und drei Silbermedaillen geht die Abteilung Gewichtheben in die wohlverdiente Sommerpause.

Freunde am miteinander! Interesse geweckt? Dann rufen Sie gleich an!