18.03.2017

Nach 20 Jahren Angermünder Pokalturnier im vergangenen Jahr war auch die 21 Auflage in diesem Jahr für viele Athleten ein voller Erfolg. So folgten wie in den zurückliegenden Jahren viele Vereine aus dem Land Brandenburg der Ausschreibung der TSG Angermünde Abteilung Gewichtheben. Ein Beweiß von steigender Popularität nicht nur durch die hohe Anzahl von 51 Teilnehmern, sondern auch das Angebot für viele Athleten zu Beginn des Jahres ihre Leistung zu überprüfen. Gekämpft wurde im olympischen Zweikampf in den Gruppen der Kinder A Jahrgang 2005/ 2006 und den Schülern Jahrgängen 2002 bis 2004. Neu in diesem Jahr war der Start  der Jugend Jahrgang 2001/ 2000. Für Angermünde nahm Tino Jahnke, Maiko Ziebarth, Leonie und Lara Bielke sowie Phil Sonne teil. Nach der Eröffnung und der Vorstellung der Athleten stritt die Gruppe der Kinder A als erstes um die Platzierungen. Hier stellten Phil Sonne und Leonie Bielke als erstes ihr Können im Umgang mit der Hantel unter beweis. So erkämpfte Leonie mit dem Zweikampfergebnis von 27 kg Platz 2 und damit ihren ersten Pokal. Phil Sonne hat  nicht nur mit einem hohen Starterfeld zu kämpfen, sondern auch eine ungenügende Vorbereitung führten nicht zu dem erwünschtem Erfolg. So reichte es diesmal nur für Platz 7 mit 16kg im Reißen und 17kg im Stoßen. In der zweiten Veranstaltung starteten die Schüler. Hier meldete sich nach zweijähriger Pause Maiko Ziebarth mit 24kg im Reißen und 28kg im Stoßen und Platz 11 zurück. Auch Tino Jahnke schaffte es nicht in die oberen Ränge. Konnte aber mit 32kg im Reißen und neuer Bestleistung von 43kg im Stoßen Platz 8 erreichen. In der stärksten Gruppe der Jugend Altersklasse 16 und 17 kämpfte Lara Bielke. Ihre Zielstellung für diesen Tag war 43kg im Reißen was sie im zweiten Anlauf schaffte. Im Stoßen war die Vorbereitungszeit zu lang was zu Unkonzentriertheit bei den Versuchen führte und letztlich nur 53kg in die Wertung brachte und damit Platz 4. Nach dem erfolgreichen Heben aller Athleten  wurde die Siegerehrung der Mannschaften vorgenommen. Hier konnten vier Sportler aus der Gruppe der Kinder A und der Schüler mit der Meldung festgelegt werden. Vier Mannschaften aus vier Vereinen darunter auch Angermünde kämpften um den Wanderpokal der in diesem Jahr neu ausgeschrieben wurde.  Erster mit 874,4 Punkten war hier der AC Potsdam gefolgt vom TSV Blau Weiß 65 Schwedt mit 735,2 Punkten. Platz 3 ging an den SV Motor Eberswalde mit 680,1 Punkten. Die TSG Angermünde erreichte mit 602,9 Punkte Platz 4.An dieser Stelle ein großer Dank an alle Helfer und Sponsoren wie der Gasversorgung Angermünde, Mosterei Klimmek, Fleischerei Bernd Schütze GmbH und dem Blumenhaus Theiß die bei den Vorbereitungen und der Durchführung der Veranstaltung geholfen haben.

 

Freunde am miteinander! Interesse geweckt? Dann rufen Sie gleich an!