18.02.2017

Mit einem Paket aus vier mal Gold, einmal Silber und einmal Bronze kehrten sieben junge Gewichtheber der TSG Angermünde vom ersten Durchgang in der Athletikliga zurück. Gekämpft wurde wie im zurückliegendem Jahr im olympischen Zweikampf sowie in der Athletik bestehend aus den Disziplinen Bankdrücken, Schlussweitsprung, Kugelschocken und dem Pendellauf. Den Anfang machten die Schüler der Jahrgänge 2002 bis 2004 mit dem Reißen und Stoßen. Hier schaffte Tino Jahnke mit sechs gültigen Versuchen und einem hervorragendem Zweikampfergebnis von 74kg Silber. Zeitgleich kämpften die Kinder A bis C Jahrgang 2005 bis 2008 und jünger in der Athletik.  Ganz oben auf dem Siegertreppchen standen hier Leonie Bielke Kinder A sowie Luna Jolie Bielke und Karl Wolff Kinder B, Domenic Radtke erreichte Bronze. Jüngstes Teammitglied Julia Busch Kinder C  erstritt in dieser Ligarunde das erste mal eine Goldmedaille.  Julien Tech kompletierte das B Quartett in seinem ersten Wettkampf  mit einem siebenten Platz. Möglich wurde das durch sieben intensive Wochen der Vorbereitung. Was dabei herauskam sollen einge Zahlen aufzeigen. So erreichten Tino Jahnke, Karl Wolff und Leonie Bielke im Pendellauf eine hervorragende Zeit von 11,5 sek. Aber auch die Weite im Kugelschocken 6,72m von Leonie und Domenic Radtke 1,63m im Schlussweitsprung waren ausschlaggebend für die Platzierung. Wertvolle Punkte zum Sieg erreichte auch Julia Busch mit der Zeit von 12,9 sek im Hindernislauf und der Weite von 5,13m im Kugelschocken. Nach diesem Einstieg ins Wettkampfjahr gehen die Vorbereitungen weiter auf das Angermünder Lothar Treder Pokalturnier, dass in diesem Jahr zum 21 mal ausgetragen wird.  

Freunde am miteinander! Interesse geweckt? Dann rufen Sie gleich an!